Panaoramazimmer

INNENANSICHTEN

Am Wurm­berg in Braun­lage, dem höchs­ten Berg Nie­der­sach­sens, fin­den Alpinski­fah­rer auf knapp 1000m Höhe das höchst­ge­le­gene und aus­ge­dehnte Ski­ge­biet des Har­zes. Der Wurm­berg ist das Har­zer Ski­ge­biet, das vom Kon­zept her am meis­ten an den Ski­ur­laub in den Alpen erin­nert.
Die Wurm­berg­seil­bahn (6er Gon­del­bahn) ver­fügt über eine Aus- und Zusteig­mög­lich­keit in der Mit­tel­sta­tion. Mit 14 Abfahr­ten, von denen zwei direkt ins Tal füh­ren, bie­tet das Ski­ge­biet sowohl für Anfän­ger als auch fort­ge­schrit­tene Win­ter­sport­ler genau das Rich­tige.
Das High­light, die neu ent­stan­dene Abfahrt Hexen­ritt (schwarz-rote Piste), star­tet direkt an der Wurm­berg Alm am Gip­fel. Direkt an der Ski­sprung­schanze gele­gen, ist die Wurm­berg Alm ein idea­ler Ort zum Ein­keh­ren und Entspannen.

Übri­gens hat das Fei­ern Tra­di­tion auf dem Wurm­berg, so tref­fen sich die Win­ter­sport­be­geis­ter­ten täg­lich zum Après Ski oder sams­tags zum Früh­schop­pen von 9.30 bis 18.00 Uhr auf der Wurm­berg Alm.